edently GmbH

Eine neue Markenidentität und ein neuer Name für die effizienteste Patientenkommunikation seit es Zahnärzte gibt.

„Der Name soll Effizienz beinhalten und erkennbar an die Zielgruppe Zahnärzte ausgerichtet sein. Es soll Freundlichkeit und Leichtigkeit im Namen mitschwingen.“

Die Softwarelösung für effiziente Patientenkommunikation in der Zahnarztpraxis zu Beginn an den Namen des Gründers gebunden, soll einen eigenen Namen erhalten. Damit einhergehend soll eine individuelle Markenidentität entstehen, die den Charakter des Unternehmens transportiert.

Maßgeblich geht bei der Software um Prozessoptimierung. Mit digitalen Workflows werden Patientenvertrauen und Rentabilität gesteigert. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter in der Praxis entlastet. Der entwickelte Name edently funktioniert als Adjektiv. Hier sind mehrere Bedeutungen miteinander verflochten. „e” von elektronisch, weil es um eine Software geht. Der Wortstamm „dent“, um die Brücke zur Zielgruppe zu schlagen. Und eine entferntere Anlehnung an das Wort „gently“, eben liebenswürdig, sachte, freundlich. All diese Begriffe verschmelzen zu einem Kunstbegriff, einem Adjektiv, dass die Dienstleistung beschreibt und so für das Unternehmen mit seinen Inhalten und seinen Werten steht.

Die Software kann auf die individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Praxis eingehen. Das wird im Schriftzug aufgegriffen. Die beiden „e“ sind jeweils als Knopf zu verstehen, der so eingestellt werden kann, wie es der Kunde brauchst. Gleichzeitig ist das „e“ auch die Bildmarke. Auch hier funktioniert es als Knopf, als Button, in dem es gedreht ist.

Insgesamt kommt das Corporate Design sehr frisch und hell daher. Da es sich aber um eine Software handelt und keine Zahnarztpraxis wurde bewußt auf die Farbskala aus dem Mint, Blau Grün-Bereich verzichtet. Ein technisches Blau und ein hoher Weißanteil machen das Corporate aus und geben so der Software ihren Raum. Hell, freundlich und technisch.

Um den eher technischen Charakter zu behalten, werden in der Kommunikation Schwarz-Weiß Portraits genutzt. Vorzugsweise wird hier die Zielgruppe, die Zahnärzte, abgebildet. Die Schwarz Weiße Darstellung unterstreicht das Technische und leitet weg von einer nicht gewollten Beauty Darstellung. Die abgebildeten Personen sollen qualifiziert, freundlich und hübsch sein, aber keine Beauty-Gesichter sein. Das würden den Kern der Unternehmenskommunikation verschieben.

Mit dem entwickelten Namen und dem passenden Corporate Design ist es dem Unternehmen möglich zielgerichtet zu kommunizieren und die Unternehmenswerte zu transportieren. Durch die erarbeitete klare Struktur ergibt sich ein hoher Wiedererkennungswert der auf der gesamten Marketing-Klaviatur bespielt werden kann.

„Der Name soll Effizienz beinhalten und erkennbar an die Zielgruppe Zahnärzte ausgerichtet sein. Es soll Freundlichkeit und Leichtigkeit im Namen mitschwingen.“

Agentur für technische Produktkommunikation